Uber mich

Wer bin ich?
Willkommen auf der Seite des niederländischen Importeurs des leckersten Jerky des Landes, des Indiana Jerky, des exklusiven Wild Jerky und des leckersten Biltong des Landes. Mein Name ist Mark Kusters. Schön, dich zu füttern. (Das wird niemals alt)

Warum Trockenfleisch verkaufen?
Rückblickend war die Entscheidung, Jerky zu verkaufen, die beste Entscheidung der letzten 20 Jahre. Ich bin hier ganz bei mir. Der Kontakt mit den Kunden bei den Events, um mit Begeisterung für Ihr Produkt zu werben, leckere Produkte zu verkaufen, die ich selbst auch liebe ... Das ist kein Job, das ist ein Hobby!
Und ich bin sehr stolz, dass meine Website seit dem ersten Jahr (2012) auf Seite 1 der Suchergebnisse steht. Habe noch nie einen Cent an Google bezahlt! Einfach gemacht auf Qualität und Kundenbindung.

Mein hintergrund?
Ich komme vom Ladenverkauf, von den besseren Campingshops. Wir waren es gewohnt, unseren Kunden gute Ratschläge zu geben, wenn es um Schlafsack, Zelt oder ein Paar Wanderschuhe geht. Dort wurde ich ausgebildet und das merkt man auch heute noch in meinem Umgang mit meinen Kunden: Ich gebe mein Bestes, um Ihnen ein angenehmes „Einkaufserlebnis“ zu ermöglichen.
Angesichts der Reaktionen in meinem Gästebuch denke ich, dass es funktioniert.

Am günstigsten in West-Europa.
Qualitativ hochwertige(!) Jerky und Biltong sind in den Niederlanden meist kaum zu bekommen, aber immer teure Artikel. Ich halte meine Preise niedrig, indem ich kleine Margen habe und effizient und oft kreativ versende.
Deshalb sind Beef Jerky und Biltong in bester Qualität bei mir günstiger als anderswo, und je mehr Stück Sie kaufen, desto günstiger wird der Preis. Und die Preise verstehen sich inklusive Versand. Klarheit zuerst. du magst?

Beförderung.
Ich bewerbe meine Produkte auf Messen und Veranstaltungen im Land, über Facebook und natürlich über diese Website. Abgesehen von virtuell besteht also eine sehr reale Chance, dass wir uns auch auf dem Land treffen. Wo sich Fleischliebhaber treffen, findest du mich.
Tschüss?

Mark Kusters